Typische Fehler von Medizinern, Pflegepersonal und Versicherungen

Ihre Fachanwälting für Medizinrecht mit Herz

 

Eine komplette OP-Zange im Bauch des Patienten vergessen – so etwas hört man immer wieder. Doch solche haarsträubenden Fälle sind nur die Spitze des Eisbergs. Ärztliche Kunstfehler treten fast täglich auf. Was ich in meiner Anwaltspraxis häufig höre:

 

1. Mediziner führen Operationen falsch durch - besonders etwa in der Herz- und Organchirurgie, in der Orthopädie oder bei Schönheitsoperationen.

 

2. Pflegekräfte verwechseln Medikamente auf der Station – oder Mediziner verordnen Medikamente falsch. Auch solche Fehler etwa bei Infusionen und Tabletten können dramatische Folgen haben.

 

3. Ärztliche Diagnosen sind fehlerhaft, oder sie kommen zu spät. Krankheiten werden aus Unachtsamkeit nicht rechtzeitig erkannt und behandelt – was die Krankheiten im Extremfall unheilbar macht.

 

4. Ärztliche Aufklärung: Ärzte klären Patienten unzureichend über die Chancen und Risiken der Behandlung auf. Sie beraten nicht zu alternativen Therapiewegen.

 

5. Krankenkassen und Versicherungen weisen berechtigte Patientenansprüche ab. Sie verweigern die Erstattung notwendiger Behandlungen und Hilfsmittel.

 

6. Rechtsschutzversicherungen wimmeln Kunden bei Medizinrechtsfällen ab – häufig mit fadenscheinigen Argumenten und falschen Auskünften. Dieses Abwimmeln ist unzulässig (und deshalb empfehle ich meinen Klienten, mir die Korrespondenz mit dem Rechtsschutz zu überlassen)

 

Vier Gründe, weshalb sich der Kampf lohnt - Die wenigsten meiner Klienten wollen medizinisches Personal „bestrafen“.  Wörter wie „Rache“ oder „Sühne“ höre ich sehr selten. Die Gründe, weshalb Klienten gegen Ärzte und Krankenhäuser vorgehen, sind rational. Und menschlich gut nachvollziehbar.  Lesen Sie hier, warum.

Rufen Sie mich unverbindlich an
02842 - 90 81 78
Zu allen Rechtsfragen

Faire, transparente Ersteinschätzung

Keine weiteren Verpflichtungen für Sie!

Birgit Guyens ist Ihre Rechtsanwältin in Kamp-Lintfort für Medizinrecht, Verkehrsrecht, Baurecht, Jagdrecht

Drei Beispiele aus meiner Kanzlei

Medizinrecht mit Herz
Das vergessene Bauchtuch
Meine Klientin hatte sich auf ihr Kind gefreut. Eine Geburt per Kaiserschnitt - doch das OP-Team vergaß ein Bauchtuch im Körper meiner Klientin. Nach der Geburt spürte sie schreckliche Schmerzen. Um das Tuch herum entwickelte sich ein kiloschwerer Tumor. In einer zweiten Operation musste der Tumor entfernt werden.
Lesen Sie, wie ich für meine Klientin Aufklärung und Schadensersatz erstritten habe.
Medizinrecht mit Herz
Querschnittsgelähmt nach dem Unfall
Mein Mandant war auf einer Landstraße unverschuldet in einen Unfall verwickelt. Monatelang musste er eine schwere Wirbelsäulenverletzung auskurieren. Zunächst hatte er gute Prognosen. Doch dann wurde er mit der Diagnose „Querschnittslähmung“ konfrontiert - wegen eines Diagnosefehler seiner Ärzte.
Lesen Sie hier, wie mein Klient Schadenersatz von der gegnerischen Versicherung erhielt.
Medizinrecht mit Herz
Ein Rollstuhl für ein besseres Leben
Meine Klientin brauchte einen schlankeren und wendigeren Rollstuhl, um in ihrer neuen Wohnung zurechtzukommen. Doch die Krankenkasse stellte sich quer. Sie verweigerte das Hilfsmittel für rund 25.000 Euro.
Lesen Sie, wie ich in diesem Fall vorgegangen bin - und meine Klientin doch zu ihrem Rollstuhl kam.

Meine andere Schwerpunkte

Schwerpunkt Baurecht
Baurecht
Bauverträge, Mangelbeseitigung,
Schadensersatz, ...
Schwerpunkt Jagdrecht
Jagdrecht
Jagdschein, Jagdpachtverträge,
Waffenbesitz, ...
Schwerpunkt Verkehrsrecht
Verkehrsrecht
Bußgeldbescheid, Führerschein,
Fahrverbot, ...

Ihre Anwältin

Ihre Fachanwältin im Raum Moers, Duisburg, Kamp-Lintfort und Niederrhein - für Verkehrsrecht, Medizinrecht, Baurecht und Jagdrecht
Birgit Guyens
Fachanwältin
Tel: 02842 - 90 81 78
© 2022 Copyright: https://www.kanzlei-guyens.de